Wir halten zusammen

Zu Beginn des Schuljahres klingelte das Telefon der Schule und eine Mutter hatte die tolle Idee, dass man Mund-Nasen-Bedeckungen mit Schullogo anfertigen lassen könnte. Frau Weber, die Schulleiterin der Brüder-Grimm-Schule, war von der Idee sehr angetan und nahm mit dem Vorsitzenden des Fördervereins der Schule Kontakt auf. Herr Speckhardt und die anderen Vorstandsmitglieder freuten sich, dass sie auf Anfrage der Schule tätig sein konnten, um die Schülerinnen und Schüler in dieser besonderen Zeit zu unterstützen. Sie sollen erleben, dass sie auch in schwierigen Zeiten nicht allein gelassen werden. Nach der Zusage der Finanzierung durch den Förderverein mit einem kleinen Eigenanteil der Eltern, wurde Frau Eisenhauer mit dem Anfertigen der Mund-Nasen-Bedeckungen beauftragt. Der Stoff für die „Masken“ stammt aus einem Rimbacher „Stofflädchen“.  Durch das Schullogo entsteht ein Gemeinschaftsgefühl. Zusammen sind wir stark, wir halten zusammen und schützen uns gegenseitig, weil wir uns wichtig sind, so Julia Weber. Die Kinder konnten es kaum erwarten ihre Mund-Nasen-Bedeckungen zu bekommen. Die Mädels haben eine pinkfarbene „Maske“ und die Jungs einen blauen Mund-Nasen-Schutz erhalten. Das Kollegium der Schule erhielt, unabhängig von diesem Projekt, ebenfalls eine Mund-Nasen-Bedeckung mit dem entsprechenden Namen.

Frau Weber bedankte sich bei der Übergabe ganz herzlich bei Frau Eisenhauer und Herrn Speckhardt für diese tolle Unterstützung! Der Förderverein der Brüder-Grimm-Schule unterstützte die Schule erst vor Kurzem mit der Anschaffung von Pausengeräten und Spielen für das neue „Spiele-Raum-Konzept“, das u.a. gerade mit Blick auf den Pakt für den Nachmittag, geschrieben wird.

Die Klasse 2c bedankt sich im Namen der ganzen Schulgemeinschaft für die schicken Mund-Nasen-Bedeckungen.
Von vorne rechts: Herr Speckhardt (Förderverein), Frau Eisenhauer (Herstellerin der Mund-Nasen-Bedeckungen), Frau Weber (Schulleiterin)
Verwendete Schlagwörter: , , , ,